Die nächsten Länderspiele:


  • Dienstag, 13. Mai 2014 (20.45 Uhr in Hamburg, live ZDF): Deutschland - Polen (Freundschaftsspiel)
  • Sonntag, 1. Juni 2014 (20.30 Uhr in Mönchengladbach, live ARD): Deutschland - Kamerun (Freundschaftsspiel)
  • Freitag, 6. Juni 2014 (20.45 Uhr in Mainz, live ZDF): Deutschland - Armenien (Freundschaftsspiel)
  • Montag, 16. Juni 2014 (18.00 Uhr MESZ in Salvador): Deutschland - Portugal (WM-Vorrunde)
  • Samstag, 21. Juni 2014 (21.00 Uhr MESZ in Fortaleza): Deutschland - Ghana (WM-Vorrunde)
  • Donnerstag, 26. Juni 2014 (18.00 Uhr MESZ in Recife): Deutschland - USA (WM-Vorrunde)
  • Mittwoch, 3. September 2014 (in Düsseldorf): Deutschland - Argentinien (Freundschaftsspiel)
  • Sonntag, 7. September 2014 (20.45 Uhr in Dortmund, live RTL): Deutschland - Schottland (EM-Qualifikation)
 

(Mittwoch, 5. März 2014) Nach dreieinhalbmonatiger Länderspielpause startete die deutsche Fußball-Nationalmannschaft mit einem höchst schmeichelhaften 1:0 (1:0)-Sieg gegen Chile ins Weltmeisterschaftsjahr 2014. Vor 54.000 Zuschauern in der Stuttgarter Mercedes-Benz-Arena enttäuschte die deutsche Elf auf der ganzen Linie.

(Dienstag, 19. November 2013) Das Kalenderjahr 2013 endete für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft mit einem verdienten 0:1 (0:1)-Sieg in England. Vor 85.000 Zuschauern im Londoner Wembley-Stadion erzielte Mertesacker das Tor per Kopfball kurz vor der Pause.

(Freitag, 15. November 2013) In seinem 100. Länderspiel als Bundestrainer bekam Joachim Löw von seiner Mannschaft nicht das erhoffte Jubiläumsgeschenk in Form eines Sieges. Vor 49.000 Zuschauern im nicht ausverkauften Giuseppe Meazza Stadion in Mailand trennten sich Italien und Deutschland im Klassiker mit 1:1 (1:1). Die meist überlegene deutsche Elf hatte allerdings Pech mit insgesamt […]

(Dienstag, 15. Oktober 2013) Im sportlich für beide Mannschaften bedeutungslosen letzten WM-Qualifikationsspiel unterlag Schweden vor 50.000 Zuschauern in der Friends Arena in Stockholm Deutschland mit 3:5 (2:1). Die deutsche Nationalmannschaft wahrte damit ihre einmalige historische Serie und blieb auch im 42. WM-Qualifikations-Auswärtsspiel seit 1934 unbesiegt

(Freitag, 11. Oktober 2013) Mit einem 3:0-Sieg über Irland hat sich die deutsche Fußball-Nationalmannschaft für die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien qualifiziert. Für Deutschland ist es die 18. Endrunden-Teilnahme seit 1934. Vor 46.000 Zuschauern im ausverkauften Kölner RheinEnergieStadion tat sich die DFB-Elf allerdings über lange Zeit schwerer als es das Ergebnis aussagt.

(Dienstag, 10. September 2013) Mit einem mühsam erarbeiteten 0:3 (0:1)-Erfolg auf den Färöer Inseln hat sich die deutsche Nationalmannschaft vor den beiden abschließenden Gruppenspielen im Oktober eine hervorragende Ausgangsposition für die direkte Qualifikation zur Weltmeisterschafts-Endrunde 2014 in Brasilien geschaffen. Auf dem Kunstrasenplatz im mit 4.800 Zuschauern ausverkauften Stadion Torsvollur in Torshavn tat sich die DFB-Elf […]

(Freitag, 6. September 2013) Die deutsche Nationalmannschaft ist der WM-Endrunde 2014 in Brasilien einen beträchtlichen Schritt nähergekommen. Vor 68.000 Zuschauern in der ausverkauften Münchner Allianz-Arena besiegte die DFB-Auswahl in ihrem 7. Qualifikationsspiel Österreich hochverdient mit 3:0 (1:0). Mit seinem 68. Länderspieltor egalisierte Miroslav Klose den Länderspiel-Torrekord von Gerd Müller.

(Mittwoch, 14. August 2013) Mit einer wenig überzeugenden Leistung ist die deutsche Fußball-Nationalmannschaft in die WM-Saison 2013/14 gestartet. Vor 47.500 Zuschauern im ausverkauften Kaiserslauterer Fritz-Walter-Stadion trennte sich die DFB-Auswahl in einem Freundschaftsspiel von Paraguay 3:3 (2:3).

(Sonntag, 2. Juni 2013) Im Jubiläumsspiel zum 100-jährigen Bestehen des US-Fußballverbandes besiegte Gastgeber USA die deutsche Nationalmannschaft mit 4:3 (2:0). Vor 46.000 Zuschauern im nicht ausverkauften Robert F. Kennedy Memorial Stadium in Washington zeigte die DFB-Elf nur in der zweiten Halbzeit eine ansprechende Leistung.

(Mittwoch, 29. Mai 2013) Im ersten Spiel der USA-Reise besiegte eine stark ersatzgeschwächte deutsche Nationalmannschaft den Weltranglisten-Zehnten Ecuador mit 4:2 (4:1). Vor der Mini-Kulisse von 5.000 Zuschauern im Florida Atlantic University Stadium in Boca Raton trugen sich Podolski und L. Bender je zweimal in die Torschützenliste ein.