846: Deutschland – Uruguay 2:1

(Sonntag, 29. Mai 2011)
In einem Vorbereitungsspiel auf die wichtigen EM-Qualifikationsspiele Anfang Juni besiegte die deutsche Nationalmannschaft vor 26.000 Zuschauern in der ausverkauften Rhein-Neckar-Arena in Sinsheim Uruguay mit 2:1 (2:0).

Ohne die Mittelfeld-Stammkräfte Schweinsteiger, Khedira und Podolski tat sich die deutsche Mannschaft in der Anfangsphase schwer gegen den in Bestbesetzung angetretenen WM-Vierten aus Uruguay, der im Spiel nach vorn zunächst spritziger und zielstrebiger wirkte.

Das änderte sich erst in der 20. Minute, als Gomez dem unaufmerksamen Lugano 30 Meter vor dem uruguayischen Tor den Ball abluchste und im Alleingang zum 1:0 abschloss. Danach entwickelte sich ein ansehnliches, flottes Spiel mit vielen Torgelegenheiten auf beiden Seiten. Eine davon nutzte Schürrle, nach schöner Vorarbeit von Özil, mit einem gekonnten Schlenzer aus 20 Metern zum 2:0 (35.).

Unmittelbar nach Wiederanpfiff war Gargano nach einer Verwirrung in der deutschen Hintermannschaft zur Stelle und vollendete mit einem Schuss aus Höhe des Elfmeterpunktes zum 2:1-Anschlusstreffer (48.). Bei der DFB-Auswahl lief nun im Spiel nach vorn nicht mehr viel zusammen. Die sechs Spielerwechsel taten ihr Übriges, um keinen Spielfluss mehr aufkommen zu lassen. Uruguay drängte auf den Ausgleich, blieb aber letztlich im Abschluss zu harmlos.

Deutschland: Neuer – Lahm (66. Höwedes), Friedrich (66. Badstuber), Hummels, Schmelzer – Rolfes, Kroos (79. Träsch) – Müller (79. Götze), Özil (46. Klose), Schürrle (58. Podolski) – Gomez
Uruguay: Muslera – M. Pereira, Lugano, Godin, Caceres – Gargano (87. Abreu), Arevalo Rios (76. Eguren), A. Pereira (55. Ramirez) – Forlan – Suarez, Cavani
Tore: 1:0 (20.) Gomez, 2:0 (35.) Schürrle, 2:1 (48.) Gargano
Schiedsrichter: Olegario Benquerenca (Portugal)
Zuschauer: 26.000
Gelbe Karten: – / Suarez

STATISTIK:

  • – Es war das 11. Länderspiel gegen Uruguay seit 1928. Die Bilanz: acht deutsche Erfolge, zwei Unentschieden und eine Niederlage.
  • – Zum ersten Mal war Sinsheim Schauplatz eines Länderspiels.
  • – Benedikt Höwedes ist der Nationalspieler Nummer 887 in der deutschen Länderspielgeschichte und der 46. Debütant unter Bundestrainer Joachim Löw.
  • – Benedikt Höwedes ist der 40. Spieler, der für Schalke 04 ein Länderspiel bestritten hat.
  • – Mit 109 Länderspielen ist Miroslav Klose jetzt die alleinige Nummer zwei in der ewigen DFB-Nationalspieler-Rangliste hinter Lothar Matthäus (150).
  • – Frühere Länderspiele am 29. Mai:
    29.5.2010 in Budapest: Ungarn – Deutschland 0:3 (Freundschaftsspiel)
    29.5.2009 in Shanghai: China – Deutschland 1:1 Freundschaftsspiel)
    29.5.2001 in Bremen: Deutschland – Slowakei 2:0 (Freundschaftsspiel)
    29.5.1996 in Belfast: Nordirland – Deutschland 1:1 (Freundschaftsspiel)
    29.5.1994 in Hannover: Deutschland – Irland 0:2 (Freundschaftsspiel)