865: Deutschland – Färöer 3:0

(Freitag, 7. September 2012)
Im ersten Qualifikationsspiel zur Fußball-Weltmeisterschaft 2014 feierte die deutsche Nationalmannschaft einen ungefährdeten 3:0 (1:0)-Sieg über die Färöer Inseln. Gleichzeitig war es der 500. Sieg in der deutschen Länderspielgeschichte. 30.000 Zuschauer in der AWD-Arena in Hannover sahen eine drückend überlegene, aber oft einfallslose deutsche Elf.

Bundestrainer Löw musste auf Gomez und Schmelzer (beide verletzt) sowie Kroos (angeschlagen) und Schweinsteiger (nach Verletzung noch nicht in Bestform) verzichten. Podolski saß zunächst nur auf der Bank.

Wie nicht anders zu erwarten, war die deutsche Mannschaft ihrem Gegner klar überlegen. Nur in der ersten Viertelstunde setzten die Gäste einige offensive Nadelstiche, blieben aber im Abschluss harmlos. Demgegenüber erspielte sich die DFB-Elf Torchancen am Fließband: Reus (7.), Khedira (8. und 11.), Klose (19.), Müller (20.) und Klose (26.) vergaben erstklassige Gelegenheiten. Erst eine Einzelleistung des sehr agilen Götze brach den Bann: nach einem schönen Solo vollendete er aus 14 Metern mit einem Flachschuss ins Eck zum 1:0 (28.).

Daran nahmen sich die übrigen deutschen Angreifer allerdings kein Beispiel. In ermüdender Monotonie wurde immer wieder per hektischem Kurzpassspiel der Weg durch die Mitte gesucht, in der die Färöer-Elf einen dichten Verteidigungsriegel aufgebaut hatte. Erneut Klose (37.) und Müller (45.) verpassten die vorzeitige Entscheidung noch in der ersten Halbzeit.

Eingangs des zweiten Durchgangs führte paradoxerweise ein deutscher Konter zum 2:0. Nach einer Ecke der Färöer leitete Khedira einen blitzschnellen Gegenangriff über Özil ein, der Müller auf dem Flügel fand. Dessen Hereingabe drückte Özil volley zum 2:0 in die Maschen (54.). Wenig später verfehlte Özil mit einem Fernschuss knapp das Gehäuse. Sein zweites Tor gelang dem immer stärker auftrumpfenden deutschen Regisseur in der 71. Minute: ein feines Zuspiel von Reus in den Lauf vollendete Özil in Mittelstürmerposition zum 3:0.

In der Folge beschränkte sich die deutsche Elf auf Ballbesitz und zeigte keine Ambitionen mehr, weitere Treffer zu erzielen. In der 82. Minute musste erstmals der deutsche Torhüter Neuer eingreifen, als er einen Fernschuss von Holst, dem besten Gästespieler, entschärfte.

Insgesamt ein ungefährdeter Sieg über einen harmlosen Gegner, der keine wirklichen Rückschlüsse auf das Leistungsvermögen der Mannschaft zulässt. Die Achillesferse der vergangenen Spiele, die Abwehr, wurde diesmal so gut wie nie ernsthaft gefordert. In der Offensive verdienten sich Özil und Reus die Bestnoten.

Deutschland: Neuer – Lahm, Mertesacker, Hummels, Badstuber – Khedira – Müller (68. Schürrle), Götze (87. Draxler), Özil, Reus – Klose (75. Podolski)
Färöer: Nielsen – Naes, Baldvinsson, Faerö, Justinussen – Hansson, Benjaminsen – Samuelsen (65. Elttör), Holst, Udsen (46. S. Olsen) – Edmundsson (85. K. Olsen)
Tore: 1:0 (28.) Götze, 2:0 (54.) Özil, 3:0 (71.) Özil
Schiedsrichter: Bobby Madden (Schottland)
Zuschauer: 30.000
Gelbe Karten: Lahm / Baldvinsson

STATISTIK:

  • Es war der 3. Sieg für Deutschland im 3. Länderspiel gegen die Färöer Inseln seit 2002.
  • Zum 26. Mal war Hannover Schauplatz eines Länderspiels der deutschen Nationalmannschaft. Die Bilanz seit 1931: 20 Siege, drei Unentschieden und drei Niederlagen. Von den letzten 18 Partien in Hannover seit 1956 verlor die deutsche Elf nur eine: am 29. Mai 1994 das Freundschaftsspiel gegen Irland (0:2).
  • Die deutsche Nationalmannschaft feierte im 865. Länderspiel ihren 500. Sieg (bei 174 Unentschieden und 191 Niederlagen)
  • Es war das 75. WM-Qualifikationsspiel der deutschen Nationalmannschaft seit 1934. Die Bilanz: 56 Siege, 17 Unentschieden, 2 Niederlagen.
  • Mesut Özil absolvierte sein 40. Länderspiel.
  • Frühere Länderspiele am 7. September:
    7.9.2010 in Köln: Deutschland – Aserbaidschan 6:1 (EM-Qualifikation)
    7.9.2005 in Bremen: Deutschland – Südafrika 4:2 (Freundschaftsspiel)
    7.9.2002 in Kaunas: Litauen – Deutschland 0:2 (EM-Qualifikation)
    7.9.1994 in Moskau: Russland – Deutschland 0:1 (Freundschaftsspiel)
    7.9.1983 in Budapest: Ungarn – Deutschland 1:1 (Freundschaftsspiel)
    7.9.1977 in Helsinki: Finnland – Deutschland 0:1 (Freundschaftsspiel)
    7.9.1930 in Kopenhagen: Dänemark – Deutschland 6:3 (Freundschaftsspiel)