869: Niederlande – Deutschland 0:0

(Mittwoch, 14. November 2012)

Mit einem leistungsgerechten 0:0-Unentschieden trennten sich die Niederlande und Deutschland im letzten Länderspiel des Kalenderjahres 2012. 51.000 Zuschauer in der ausverkauften Amsterdam-Arena sahen ein enttäuschendes Spiel zweier stark ersatzgeschwächter Mannschaften.

Fast jedes Freundschafts-Länderspiel ist angesichts des vollgepackten internationalen Spielkalenders mittlerweile nicht mehr als ein Schaulaufen der Spieler aus der zweiten Reihe. So auch das 40. Aufeinandertreffen der Niederlande und Deutschland. Für den Jubiläums-Klassiker hatte sich Bundestrainer Löw scharenweise Absagen von Stammspielern eingehandelt. Am Ende fehlten Boateng, Badstuber, Schmelzer, Schweinsteiger, Khedira, Özil, Kroos, Klose und der langzeitverletzte Gomez. Podolski saß nur auf der Bank, so dass die deutsche Mannschaft die Partie ohne einen gelernten Stürmer begann.

Da auch die Niederlande auf einen Stürmer verzichteten, entwickelte sich das Spiel erwartungsgemäß. Beide Mannschaften schoben sich fast eine Halbzeit lang den Ball in den eigenen Reihen zu, überwiegend in der eigenen Spielfeldhälfte. Nur kurz unterbrochen durch zwei Flügelläufe von Höwedes auf der rechten Seite, doch Götze (21. und 26.) konnte mit den flachen Hereingaben nichts anfangen. In der 30. Minute war plötzlich Robben, in klarer Abseitsposition, allein vor Neuer, umkurvte den deutschen Torhüter, verstolperte dann aber seine Großchance. Ihre beste Phase hatte die bunt zusammengewürfelte deutsche Mannschaft in den letzten fünf Minuten vor der Halbzeit. Zunächst traf Reus mit einem 18-Meter-Schuss aus halblinker Position nur den Außenpfosten und Sekunden vor dem Pausenpfiff tauchte Gündogan in zentraler Position alleine vor dem niederländischen Tor auf. Doch sein Schuss aus 16 Metern wurde von Heitinga abgeblockt.

Getoppt wurde die langweilige erste Hälfte von einer noch langweiligeren zweiten. Nur ein einziges Mal wurde die Lethargie beider Mannschaften unterbrochen, als Neuer gegen Janmaats Schlenzer aus 17 Metern glänzend reagierte (76.). Ansonsten spielten beide Teams die Partie motivationslos zu Ende. Wenn es in der deutschen Elf etwas zu loben gibt, dann die vergleichsweise konzentrierte Defensivleistung.

Niederlande: Vermeer – van Rhijn (46. Janmaat), Heitinga (46. de Vrij), Vlaar, Martins Indi – de Jong, Schaken – van der Vaart (72. Emanuelson) – Robben (46. Elia), Kuyt, Afellay (59. van Ginkel)
Deutschland: Neuer – Höwedes, Mertesacker, Hummels, Lahm – L. Bender (82. S. Bender), Gündogan – Müller (84. Schürrle), Holtby (87. Neustädter), Reus (90.+2 Draxler) – Götze (72. Podolski)
Tore: Fehlanzeige
Schiedsrichter: Pedro Proenca (Portugal)
Zuschauer: 51.000
Gelbe Karten: keine

STATISTIK:

  • Jubiläumsspiel gegen die Niederlande: Zum 40. Mal standen sich beide Nationalteams seit 1910 gegenüber. Die deutsche Bilanz: 15 Siege, 15 Unentschieden und zehn Niederlagen.
  • Für die deutsche Nationalmannschaft war es der 11. Auftritt seit 1914 in Amsterdam und erst der zweite in den vergangenen 55 Jahren. Die Bilanz: fünf Siege, drei Unentschieden, drei Niederlagen.
  • Seit zehn Jahren ist Deutschland gegen die Niederlande in fünf Begegnungen ungeschlagen.
  • Erstmals seit zwei Jahren und 26 Spielen blieb die deutsche Nationalelf in einem Länderspiel ohne Torerfolg. Zuletzt war dies am 17. November 2010 beim 0:0 in Göteborg gegen Schweden der Fall gewesen.
  • Zum zweiten Mal hintereinander pfiff der Portugiese Pedro Proenca ein Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft.
  • Roman Neustädter ist der 894. Nationalspieler in der deutschen Länderspielgeschichte und der 53. Nationalelf-Debütant in der Amtszeit von Bundestrainer Joachim Löw.
  • Mario Götze und Andre Schürrle absolvierten ihr 20. Länderspiel.
  • Lewis Holtby und Roman Neustädter sind die Nationalspieler 42 und 43 von Schalke 04.
  • Frühere Länderspiele am 14. November:
    14.11.2001 in Dortmund: Deutschland – Ukraine 4:1 (WM-Qualifikation)
    14.11.1999 in Oslo: Norwegen – Deutschland 0:1 (Freundschaftsspiel)
    14.11.1973 in Glasgow: Schottland – Deutschland 1:1 (Freundschaftsspiel)
    14.11.1965 in Nikosia: Zypern – Deutschland 0:6 (WM-Qualifikation)

Die Länderspiele 2012 im Überblick:

  • 14.11. in Amsterdam: Niederlande – Deutschland 0:0 (Freundschaftsspiel)
  • 16.10. in Berlin: Deutschland – Schweden 4:4 (WM-Qualifikation)
  • 12.10. in Dublin: Irland – Deutschland 1:6 (WM-Qualifikation)
  • 11.09. in Wien: Österreich – Deutschland 1:2 (WM-Qualifikation)
  • 07.09. in Hannover: Deutschland – Färöer 3:0 (WM-Qualifikation)
  • 15.08. in Frankfurt: Deutschland – Argentinien 1:3 (Freundschaftsspiel)
  • 28.06. in Warschau: Deutschland – Italien 1:2 (EM-Halbfinale)
  • 22.06. in Danzig: Deutschland – Griechenland 4:2 (EM-Viertelfinale)
  • 17.06. in Lemberg: Dänemark – Deutschland 1:2 (EM-Vorrunde)
  • 13.06. in Charkow: Niederlande – Deutschland 1:2 (EM-Vorrunde)
  • 09.06. in Lemberg: Deutschland – Portugal 1:0 (EM-Vorrunde)
  • 31.05. in Leipzig: Deutschland – Israel 2:0 (Freundschaftsspiel)
  • 26.05. in Basel: Schweiz – Deutschland 5:3 (Freundschaftsspiel)
  • 29.02. in Bremen: Deutschland – Frankreich 1:2 (Freundschaftsspiel)

Die Länderspiel-Bilanz 2012:

  • 14 Spiele
  • 8 Siege
  • 2 Unentschieden
  • 4 Niederlagen
  • 32:22 Tore