874: USA – Deutschland 4:3

(Sonntag, 2. Juni 2013)
Im Jubiläumsspiel zum 100-jährigen Bestehen des US-Fußballverbandes besiegte Gastgeber USA die deutsche Nationalmannschaft mit 4:3 (2:0). Vor 46.000 Zuschauern im nicht ausverkauften Robert F. Kennedy Memorial Stadium in Washington zeigte die DFB-Elf nur in der zweiten Halbzeit eine ansprechende Leistung.

Ohne 17 Nationalspieler von Bayern München, Borussia Dortmund und Real Madrid begann die deutsche B-Elf im Gegensatz zum Spiel vor vier Tagen extrem verhalten und passiv, hatte aber dennoch die erste Torchance. Nach einer Hereingabe von Jansen und einem Querschläger von Höwedes stand plötzlich Mertesacker allein vor Torhüter Howard, schob aber den Ball aus sechs Metern Entfernung am Tor vorbei (11.). Zwei Minuten später die Führung für die Gastgeber: Eine Rechtsflanke von Zusi fand in Mittelstürmerposition den mutterseelenallein stehenden Altidore, der volley zum 1:0 abschloss (13.).

In die Kategorie “Slapstick” gehörte das 2:0 für die USA. Einen harmlosen Rückpass von Höwedes brachte Torhüter ter Stegen nicht unter Kontrolle und ließ ihn über die Torlinie rollen (16.). Drei Minuten später hatte Schürrle nach einer schönen Einzelaktion den Anschlusstreffer auf dem Fuß, schlenzte aber mit dem linken Fuß aus acht Metern knapp am langen Eck vorbei (19.) Danach passierte so gut wie nichts mehr. Die US-Boys warteten ab und von der deutschen Mannschaft kam nichts. Das nahezu vollständig bewegungslose Spiel der DFB-Elf stellte die nicht immer sattelfeste US-Abwehr kaum vor Probleme.

Nach einem Eckball des eingewechselten Kruse verkürzte Westermann per Kopf auf 2:1 (52.). Der Schwung der nach personellen Umstellungen nun etwas agileren deutschen Mannschaft wurde allerdings durch einen Doppelschlag der Hausherren jäh gebremst. Zunächst traf Dempsey nach sehenswerter Vorarbeit von Altidore mit einem satten 10-Meter-Schuss zum 3:1 (60.), nur vier Minuten später zirkelte erneut Dempsey den Ball aus 22 Metern zum 4:1 in den Winkel (64.).

Damit schien die Partie gelaufen, die DFB-Auswahl wirkte körperlich ausgelaugt. Nur der sehr spielfreudige Kruse, eindeutig bester Spieler der zweiten Halbzeit, kurbelte das Angriffsspiel weiter unermüdlich an. Ihm war es auch vorbehalten, mit einem glasharten Rechtsschuß aus Mittelstürmerposition von der Strafraumgrenze das 4:2 zu besorgen (79.). Kurz darauf patzte auch US-Keeper Howard, der einen harmlosen Fernschuss von Sam abprallen ließ, so dass Draxler zum 4:3 abstauben konnte (82.). In der Schlussphase bemühte sich die DFB-Elf um den Ausgleich, kam aber zu keiner klaren Torchance mehr.

In der deutschen Mannschaft, die nur in der zweiten Halbzeit Engagement zeigte, verdienten sich Reinartz, Aogo und allen voran Kruse die Bestnoten.

USA: Howard – Evans, Gonzalez, Besler, Beasley (56. Castillo) – Zusi (56. E. Johnson), Jones, Bradley, F. Johnson (46. Davis) – Dempsey, Altidore (80. Boyd)
Deutschland: ter Stegen – L. Bender (46. Westermann), Mertesacker (46. Wollscheid), Höwedes, Jansen (46. Aogo) – Reinartz, S. Bender (46. Kruse) – Schürrle (65. Sam), Draxler, Podolski – Klose (79. N. Müller)
Tore: 1:0 (13.) Altidore, 2:0 (16.) ter Stegen (Eigentor), 2:1 (52.) Westermann, 3:1 (60.) Dempsey, 4:1 (64.) Dempsey, 4:2 (79.) Kruse, 4:3 (82.) Draxler
Schiedsrichter: Paul Henrique Delgadillo (Mexiko)
Zuschauer: 46.000
Gelbe Karten: keine

STATISTIK:

  • Zum 9. Mal seit 1993 traf die deutsche Nationalmannschaft in einem Länderspiel auf die USA. Die Bilanz: 6 Siege, 3 Niederlagen.
  • Auch bei ihrem zweiten Gastspiel in Washington blieb die DFB-Auswahl sieglos. 1993 hatte es an gleicher Stelle ein 3:3 gegen Brasilien gegeben.
  • Per Mertesacker absolvierte sein 90. Länderspiel und schloss damit zu Rudi Völler auf Platz 14 in der ewigen Nationalspieler-Rangliste auf.
  • Max Kruse und Julian Draxler erzielten ihre ersten Länderspieltore.
  • Frühere Länderspiele am 2. Juni:
    2.6.2009 in Dubai: Vereinigte Arabische Emirate – Deutschland 2:7 (Freundschaftsspiel)
    2.6.2007 in Nürnberg: Deutschland – San Marino 6:0 (EM-Qualifikation)
    2.6.2006 in Mönchengladbach: Deutschland – Kolumbien 3:0 (Freundschaftsspiel)
    2.6.2004 in Basel: Schweiz – Deutschland 0:2 (Freundschaftsspiel)
    2.6.2001 in Helsinki: Finnland – Deutschland 2:2 (WM-Qualifikation)
    2.6.1994 in Wien: Österreich – Deutschland 1:5 (Freundschaftsspiel)
    2.6.1992 in Bremen: Deutschland – Nordirland 1:1 (Freundschaftsspiel)

(tc)