899: Deutschland – Australien 2:2

(Mittwoch, 25. März 2015)
Im ersten Länderspiel des Jahres 2015 musste sich die deutsche Nationalmannschaft vor 47.000 Zuschauern im ausverkauften Fritz-Walter-Stadion in Kaiserslautern mit einem 2:2 (1:1) gegen den amtierenden Asienmeister Australien begnügen. Der Ausgleichstreffer gelang Podolski erst in der Schlussphase.

In diesem Testspiel gab Bundestrainer Löw erneut einigen Spielern aus der zweiten Reihe eine Bewährungschance. Darüber hinaus feierten Badstuber und Gündogan nach längerer Verletzungspause ihr Comeback in der Nationalelf.

Von Beginn an entwickelte sich eine offensiv geprägte Partie mit vielen Torraumszenen auf beiden Seiten, zunächst mit Vorteilen für die Gäste. Doch die Führung gelang der DFB-Elf: Nach Vorarbeit von Khedira traf Reus in der 17. Minute zum 1:0. Allerdings blieb die deutsche Defensive, mit der ungewohnten Dreierkette, weiterhin höchst anfällig. Eine der Chancen nutzte schließlich Troisi (40.) zum 1:1-Ausgleich, als er eine Flanke von Burns aus kurzer Distanz einköpfte.

In der zweiten Halbzeit stellte Löw mit der Auswechslung von Badstuber auf Vierer-Abwehrkette um, was aber die australische Führung nicht verhinderte: Einen Freistoß schlenzte Jedinak über die Mauer zum 1:2 ins Toreck (50.). Torhüter Zieler sah dabei nicht gut aus. In den folgenden 20 Minuten hätte Australien den Sieg problemlos klar machen können, doch die “Socceroos” vergaben guten Konterchancen leichtfertig.

Ein Jokertor bewahrte Deutschland schließlich vor der zweiten Länderspielniederlage gegen Australien hintereinander. Schürrles Vorarbeit auf dem linken Flügel nutzte Podolski zum 2:2 (81.). Und fast hätte der gleiche Spieler sogar noch für den Sieg gesorgt: In der zweiten Minute der Nachspielzeit schob er den Ball knapp am Tor vorbei.

Insgesamt konnte die deutsche Nationalmannschaft in diesem Spiel nicht überzeugen. Vor allem das Defensivverhalten des gesamten Teams ließ sehr zu wünschen übrig.

Deutschland: Zieler – Badstuber (46. Rudy), Höwedes, Mustafi – Khedira (63. Kramer) – Hector, Özil, Gündogan, Bellarabi (63. Schürrle) – Reus (73. Podolski), Götze (73. Kruse)
Australien: Ryan – Davidson, DeVere, Wilkinson (77. Wright), Franjic – Milligan (69. Mooy), Jedinak, Troisi (87. Juric) – Burns (61. Oar), Leckie, McKay (77. Bozanic)
Tore: 1:0 (17.) Reus, 1:1 (40.) Troisi, 1:2 (50.) Jedinak, 2:2 (81.) Podolski
Schiedsrichter:Michael Oliver (England)
Zuschauer: 47.000
Gelbe Karten:– / –

STATISTIK:

  • Zum 5. Mal seit 1974 traf Deutschland in einem Länderspiel auf Australien. Die Bilanz: 3 Siege, 1 Unentschieden, 1 Niederlage.
  • Die deutsche Nationalmannschaft gastierte zum 9. Mal seit 1988 in Kaiserslautern. Die Bilanz: 4 Siege, 4 Unentschieden, 1 Niederlage.
  • Marco Reus erzielte das 1000. Heimspieltor in der Länderspielgeschichte des DFB.
  • Die 16 eingesetzten deutschen Spieler kamen aus 13 verschiedenen Vereinen.
  • Frühere Länderspiele am 25. März:
    25.03.1998 in Stuttgart: Deutschland – Brasilien 1:2 (Freundschaftsspiel)
    25.03.1992 in Turin: Italien – Deutschland 1:0 (Freundschaftsspiel)
    25.03.1987 in Tel Aviv: Israel – Deutschland 0:2 (Freundschaftsspiel)

(tc)