901: Deutschland – USA 1:2

(Mittwoch, 10. Juni 2015)
Im neunten und vorletzten Länderspiel der Saison 2014/15 kassierte die deutsche Nationalmannschaft bereits ihre dritte Saison-Niederlage. Vor 40.000 Zuschauern im nicht ausverkauften Kölner RheinEnergie-Stadion unterlag der amtierende Weltmeister in einem Freundschaftsspiel den USA mit 1:2 (1:1).

Bundestrainer Löw verzichtete für die beiden letzten Länderspiele der zu Ende gehenden Spielzeit auf einen Großteil der Stammspieler. Die ziemlich bunt zusammengewürfelte Mannschaft zeigte in der ersten halben Stunde eine engagierte und spielerisch ansprechende Leistung. Nach Vorarbeit des sehr agilen Debütanten Herrmann erzielte Götze bereits nach 12 Minuten mit einer flachen Direktabnahme aus 10 Metern das 1:0. Gegen die sehr defensiv und schüchtern auftretenden US-Boys vergaben Götze (31.) und Schürrle (33.) zudem weitere vielversprechende Gelegenheiten. Völlig überraschend kamen die USA in der 41. Minute zum Ausgleich, als Diskerud einen Pass des starken Bradley aufnahm und aus acht Metern unhaltbar zum 1:1 einschob.

Nach dem Seitenwechsel erlahmte bei der deutschen Elf zunehmend die Spielfreude und die jetzt aggressiveren Gäste übernahmen weitgehend das Kommando. Morris (75.) und Bradley (83.) vergaben klare Chancen. Der 1:2-Siegtreffer gelang schließlich Wood in der 87. Minute, der mit einem platzierten Schlenzer aus 20 Metern um Mustafi herum dem deutschen Keeper Zieler keine Chance ließ. Die einzig nennenswerte deutsche Chance im zweiten Durchgang hatte Khedira (90.+4), doch sein Kopfball nach Flanke von Bellarabi landete an der Latte.

Insgesamt war der Sieg des US-Teams verdient, da die deutsche Nationalmannschaft nur 35 Minuten ihren Rhythmus aufrechterhalten konnte und mit zunehmender Spielzeit große Schwächen in der Defensive offenbarte.

Deutschland: Zieler – Rudy, Mustafi, Rüdiger, Hector – Schweinsteiger (46. Khedira), Gündogan (60. Kramer) – Herrmann (73. Bellarabi), Özil, Schürrle (46. Podolski) – Götze (73. Kruse)
USA: Guzan – Chandler, Alvarado, Brooks, Johnson (46. Yedlin) – Zardes (74. Wood), Williams (46. Evans), Bradley, Diskerud (74. Morales) – Johannsson (74. Morris), Agudelo (46. Beckerman)
Tore: 1:0 (12.) Götze, 1:1 (41.) Diskerud, 1:2 (87.) Wood
Schiedsrichter: Danny Makkelie (Niederlande)
Zuschauer: 40.000
Gelbe Karten:– / Williams, Yedlin

STATISTIK:

  • Zum 11. Mal seit 1993 traf Deutschland in einem Länderspiel auf die USA. Die Bilanz: 7 Siege, 4 Niederlagen.
  • Es war für die deutsche Nationalmannschaft die erste Niederlage in Köln seit 80 Jahren und erst die zweite überhaupt. In 25 Spielen seit 1927 gab es außerdem 18 Siege sowie 5 Unentschieden.
  • Patrick Herrmann ist der 916. DFB-Nationalspieler und der 75. Debütant in der Amtszeit von Bundestrainer Joachim Löw.
  • Frühere Länderspiele am 10. Juni:
    10.6.1993 in Washington: Deutschland – Brasilien 3:3 (Freundschaftsspiel)
    10.6.1990 in Mailand: Deutschland – Jugoslawien 4:1 (WM-Vorrunde)
    10.6.1988 in Düsseldorf: Deutschland – Italien 1:1 (EM-Vorrunde)
    10.6.1978 in Cordoba: Deutschland – Tunesien 0:0 (WM-Vorrunde)
    10.6.1970 in Leon: Deutschland – Peru 3:1 (WM-Vorrunde)
    10.6.1962 in Santiago: Deutschland – Jugoslawien 0:1 (WM-Viertelfinale)

(tc)